Konzerte und Auftritte

Sonntagsorgel: 5. Mai, 16 Uhr - "Auftakt"

Gesa Korthus präsentiert 45 Minuten Orgelmusik voll frühlingshaftem Schwung in der Trebbiner St. Marienkirche.

Dieses Konzert ist der "Auftakt" zu einer abwechslungsreichen Reihe, die wie im vorigen Jahr an jedem ersten Sonntag im Monat ein begeistertes Publikum anlockte.

Ein kleiner Ausblick: 2019 werden einige Konzerte unter dem Motto "Sonntagsorgel Plus ..." stehen - beispielsweise im Juni plus Violine; im August plus Bläserensemble ...

Auch erleben Sie in diesem Jahr bei etlichen Konzerten virtuose Gastorganisten, die sich schon auf unsere wunderbare Sauer-Orgel freuen.

Lassen Sie sich einladen! Der Eintritt ist frei (aber nicht umsonst!). Dieses Jahr laden wir im Anschluß an das jeweilige Konzert zu einem kleinen Umtrunk auf die Orgelempore ein.

Sonntag Kantate: Festliche Musik von Händel im Gottesdienst - 19. Mai, 10.30 Uhr in St. Marien

Am Sonntag mit dem schönen Namen „Singet“ (cantate) wird Juliane Schubert als Sopransolistin den Gottesdienst in Trebbin mitgestalten.

Zusammen mit der Oboistin Katharina Stamm und mit unserer Kantorin Gesa Korthus singt sie einige von Händels "Deutschen Arien".

In der Schönheit der Natur erkennt der Dichter Gottes Spuren. Händel ließ sich bei der Vertonung zu bezaubernden Melodien inspirieren. Diese Musik gehört mit zu dem Schönsten, das er geschrieben hat. 

Juliane Schubert singt seit ihrer Kindheit und erhielt ihre erste musikalische Ausbildung mit vier Jahren bei Christa Bleyl in der Singschule Potsdam. Sie studierte an der Hochschule für Künste in Bremen klassischen Gesang, Alte Musik und Gesangspädagogik. Früh sammelte sie schon Opernerfahrungen, die den Grundstein für ihre Spielfreude und die Lust auf neue Konzertformate legten. Dies war zuletzt bei ihrer Mitwirkung als Chorsolistin in der Spielfassung von Bachs Weihnachtsoratorium für Kinder unter Frank Markowitsch zu spüren.

 Ihre sängerische Leidenschaft und ihr Wissen gibt sie als Dozentin, Stimmbildnerin und Gesangslehrerin weiter und bildet sich beständig fort. 2018 begleitete sie den Kinderchor Trebbin und den Kammerchor jeweils an einem Probenwochenende. Im Februar diesen Jahres lernten auch die Sänger des Kirchenchores sie kennen, als sie einen Tag lang im Henriettenstift mit Kinderchor und Chor stimmbildnerisch arbeitete.

Musiksommer in der Dorfkirche Thyrow – Marianisches Konzert mit gregorianischem Choral und Orgelmusik. Sonntag, 26. Mai, 17 Uhr

Stationen im Leben Mariens

A-cappella Gesang der Gregorianischen Frauenschola

St. Annen Berlin, Leitung Cornelia Pöhlitz

Orgel: Gesa Korthus

Über das Leben Marias, der Mutter Christi, finden sich im Neuen Testament nur wenige Aussagen.  Demgegenüber hat die Verehrung Marias seit früher Zeit einen großen Raum eingenommen. Im Osten entstanden, wurde sie allmählich von der westlichen Kirche übernommen, so z.B. seit dem 6. Jahrhundert viele Marienfeste. Dementsprechend finden sich in der Liturgie viele Gesänge, die diese Verehrung zum Ausdruck bringen. Einige von ihnen bilden den Rahmen dieses geistlichen Konzerts in der Dorfkirche Thyrow.

Jugendchor Genezareth im Gottesdienst: 2. Juni

In diesem Taufgottesdienst (St. Marien, Trebbin, 10.30 Uhr) wird ein Gastchor singen: der kleine Jugendchor aus der Genezareth-Gemeinde Neukölln unter Leitung von Arisa Ishibashi, der Nachfolgerin unserer Kantorin dort.

Der Chor verbringt ein Probenwochenende in Blankensee und freut sich darauf, diesen Gottesdienst mitzugestalten und seine Lieder vor einer großen Gottesdienstgemeinde zu Gehör zu bringen. Eine herzliche Einladung!

Sie hören:  God ist good; Te Deum; Jubilate everybody und Sologesang (Rheinberger).

Sonntagsorgel Plus ... „Vier Hände auf Orgel und Violine“. 2. Juni, 16 Uhr

Anne Nitzsche und Mathias Bertuleit (Dresden) spielen Werke für Orgel - - Orgel und Violine - - Orgel vierhändig.

Konzert anhören: "Sonntagsorgel" am 6. Mai 2018

Unter diesem Link:

 

https://soundcloud.com/user-446291530/sets/sonntagsorgel-nr-1-konzertaufnahmen-live-in-der-marienkirche-trebbin

 

können Sie sich direkt die Aufnahmen des Orgelkonzertes anhören.

 

Das Programm war:

Felix Mendelssohn-Bartholdy  (1809-1847)               Praeludium in C-Dur

Joh. Sebastian Bach  (1685-1750)                            Praeludium in G-Dur

Denis Bédard  (*1951)                                             Voluntary in A-Dur

Théodore Dubois (1837-1924)                                  Fiat Lux (Es werde Licht)                                                       

Léon Boëllmann  (1862-1897)                                  Prière à Notre Dame (Gebet an Unser Lieben Frauen) 

Louis Vierne  (1870-1937)                                        Final aus der 1. Orgelsinfonie

Felix Mendelssohn-Bartholdy                                    Orgelsonate V

                                                                                   Choral - Andante con moto - Allegro maestoso

                                                                     

Orgel – Gesa Korthus