Gemeindekirchenrat

Gemeindekirchenrat Trebbin

Karla Brügge
Jg. 1956, verh., 3 Kinder
wohnt in Klein Schulzendorf
für Klein Schulzendorf als berufenes Mitglied im GKR, möchte die jüngeren Erwachsenen stärker in die Kirchgemeinde integrieren.

Ronny Haase
Jg. 1978, Diplom-Verwaltungswirt
arbeitet als Kämmerer in Trebbin, ist seit 2007 im GKR
vertritt Trebbin im Kreiskirchenrat und möchte als begeisterter Chorsänger die Belange der Kirchenmusik vertreten.

Bernd Jaentsch
Jg. 1963, 2 Kinder, Elektronik-Ingenieur, EDV-Verantwortlicher der LUBA
seit 1981 im GKR, seit 2010 als Vorsitzender, hält als Lektor Gottesdienste und kümmert sich gern um technische Dinge, Bau- und Pachtangelegenheiten.

Heinz-Günther Klass
Jg. 1952, verh., 6 Kinder, Landwirt aus Wiesenhagen
seit 2013 berufenes Mitglied im GKR. Er möchte seine Erfahrungen in der Pacht- und Grundstücks- Verwaltung einbringen und hat die ökologischen Aspekte im Blick.

Beate Maxa
Jg. 1968, verh., 2 Kinder, ev. Krankenschwester, arbeitet in einer Trebbiner Arztpraxis; ist seit 2001 im GKR und bereitet gerne unsere Gemeindenachmittage und -frühstücke vor.

Anette Nestler
Jg. 1968, verh., 1 Sohn, wohnt in Trebbin, ist gelernte Erzieherin, arbeitet im Schülerhort in Trebbin, zum ersten Mal im GKR, singt gern im Chor und setzt sich besonders für die Belange der Kinder und Jugendlichen in unserer Gemeinde ein.


Martina Saalfeld
Jg. 1968, verh., 2 Kinder, kommt aus Kleinbeuthen
vertritt seit 2007 als berufenes Mitglied die Kirchgemeinden Groß- und Kleinbeuthen im GKR.

Frank Schröter
Jg. 1966, verheiratet, 2 Söhne; lebt in Trebbin, gelernter Dachdecker, seit 1998 selbstständig. Er möchte sich im GKR für die unkomplizierte Durchführung anstehender Baumaßnahmen sowie für die Belange der Jungen Gemeinde einsetzen.

Pfarrer Jürg Albrecht Wildner

Stellvertretender Vorsitzender

Andreas Zerning
Jg. 1980, ledig, selbständiger Meister der Elektrotechnik, kommt aus Ahrensdorf, zum ersten Mal im GKR;   möchte sich gerne um bauliche und technische Angelegenheiten kümmern.


Der Gemeindekirchenrat von Thyrow stellt sich vor

Dass Thyrow nur ein kleines Dorf ist, bedeutet nicht, dass es im GKR nicht Menschen gibt, die große Aufgaben übernehmen.

Hier sind sie:

Heike Maaß ist eine sprudelnde Quelle stets neuer Ideen und Vorschläge. Sie rief u.a. 2019 den ersten lebendigen Adventskalender ins Leben, dessen Fortsetzung im folgenden Jahr leider durch Corona unmöglich gemacht wurde – sonst aber hätte die Stadt Trebbin diese Idee übernommen und sich daran beteiligt. Heike Maaß kümmert sich darüber hinaus um Reinigung und Pflege des Altartuches und um die Sauberhaltung des Kirchengebäudes.

Angelika Krope sorgt seit Jahren als fleißiger Postillion dafür, dass Mitteilungen und Briefe an die Thyrower Gemeindeglieder in deren Briefkästen landen und dass über das Gemeindeblatt „Der Wegweiser“ immer alle auf dem neuesten Stand der Dinge sind. Auch verdanken die Thyrower es ihr, dass ihre Kirche stets sauber ist.

Eva-Maria Radoy sieht es als ihre Aufgabe an, die Thyrower Gemeinde sichtbar zu machen, nicht nur für Kirchenmitglieder – was ja eigentlich nicht nötig sein sollte – sondern auch für alle anderen Bewohnerinnen und Bewohner des Dorfes. Wenn in jedem neuen Monat die Ankündigungen der aktuellen Gottesdienste und anderer Aktivitäten in den Schaukästen hängen, hat sie sie gestaltet. Auch sie gehört mit Frau Krope und Frau Maaß zum Team der „Kirchenputzkolonne“.

Frank Steffens als stellvertretender Gemeindekirchenratsvorsitzender übernimmt Kirchendienste.

… und dann gibt es noch die beiden Erhards!

Erhard Kolberg, der sehr oft Kirchendienste (z.B. bei Beerdigungen) übernimmt und
Erhard Heinrich, der nie vergisst, dass ein betagtes Gemeindeglied an seinem Ehrentag vom Pfarrer besucht werden soll, sind die beiden guten Seelen der Gemeinde. Beide sind seit ca. 20 Jahren im GKR aktiv und haben seitdem die Verantwortung für Pflege und Erhalt des Friedhofes und des Kirchengebäudes übernommen. Dazu gehören: Rasenmähen, Hecke schneiden, Friedhofsmauer erneuern. Und wenn Reparaturen oder Verschönerungen im Kirchengebäude nötig sind, ist es keine Frage, wer dafür sorgen wird. Ganz abgesehen davon, dass zum Weihnachtsfest ohne die fleißigen Heinzelmännchen kein Christbaum in der Kirche stünde.

Ja, nicht alle Arbeiter im Weinberg des Herrn sind Winzer…

Geleitet wird der Gemeindekirchenrat von Pfr. Jürg Albrecht Wildner als Vorsitzenden.

Berufene Mitglieder im Gemeindekirchenrat Thyrow:

Clarissa Maaß